Tag der Logistik beim Spezialisten für Textilmanagement

Neue Arbeit Service GmbH öffnet die Türen für Schüler und Arbeitssuchende

Am bundesweiten Tag der Logistik konnten rund 30 Schüler der Gemeinschaftshauptschule Mönchengladbach-Dohr die Neue Arbeit Service GmbH (NAS) näher kennenlernen. Der Spezialist für Textilmanagement beliefert als Vollversorger Krankenhäuser und Senioreneinrichtungen mit Bettwäsche, Nachthemden, OP-Kitteln, Handtüchern und vielem mehr. Was dies mit Logistik zu tun hat…


… erfuhren die Schüler im hochmodernen Betrieb in Mönchengladbach-Hardt. Hunderte Säcke mit Schmutzwäsche werden über RFID-Etiketten oder Barcode-Label erfasst und über ein Band zu den vier Waschstraßen befördert. „25 Millionen Wäschestücke nehmen wir jährlich hier bei der NAS in Empfang, führen sie der professionellen Reinigung und Pflege zu und liefern sie wieder pünktlich und vollständig an unsere Kunden aus“, sagt Schichtleiter Andreas Sanders. Neben Qualität und Hygiene zählt die Logistik zu den besonderen Fähigkeiten des Unternehmens, das als textiler Vollversorger seit 30 Jahren Kunden weit über die Grenzen Nordrhein-Westfalens hinaus beliefert.

 

 

Die Neue Arbeit Service GmbH bietet vielfältige Berufsbilder

„Wir bieten euch eine ganze Bandbreite von Arbeitsplätzen an“, berichtete Klaus Bamberg, Geschäftsführer der Neuen Arbeit Service GmbH, den Schülern. So bildet die NAS für den Beruf des Textilreinigers, Fachkräfte für Lagerlogistik sowie Industrie-Elektriker aus.

Bei der anschließenden Führung durch den hochmodernen Produktionsbetrieb überraschte die Schüler die ausgefeilte Technik, die sich hinter den Kulissen der Vollwäscherei verbirgt. Barcode, Scanner und computergestützte Systeme ermöglichen erst einen reibungslosen und zuverlässigen Ablauf. „Dank der Digitalisierung erzielen wir 33 Prozent mehr an Leistung pro Tag“, betont Alexander Bassauer, Logistikleiter bei NAS.

Bei der NAS Karriere machen

Eine zweite Besuchergruppe am Tag der Logistik bildeten Arbeitssuchenden, die – betreut von der Agentur für Arbeit und dem Job-Center – die Neue Arbeit Service GmbH an der Tomphecke im Hardter Gewerbegebiet kennenlernte. Sie erfuhren von Klaus Bamberg, dass das Unternehmen rasant wächst, weil immer mehr Krankenhäuser, Kliniken und Seniorenheime die spezialisierten Dienstleistungen des Mönchengladbacher Unternehmens nutzen, um eine textile Vollversorgung zu gewährleisten und zugleich auch noch Kosten zu sparen. Neben Fachkräften für Lagerlogistik und Berufskraftfahrer werden auch Mitarbeiter für die Produktion gesucht. „Spontan haben sich einige Arbeitssuchende auf unsere Stellenangebote hin beworben“, freut sich Klaus Bamberg. „Ein schöner Effekt des Tages der Logistik: So finden wir als Arbeitgeber Fachkräfte, die bei uns Karriere machen wollen, und können auch zukünftig wachsen.“

 

Zum Bild: 25 Millionen Wäschestücke werden jährlich bei der Neue Arbeit Service GmbH für Krankenhäuser und Senioreneinrichtungen gereinigt. Andreas Sanders, Schichtleiter in der Wäscherei, erklärt Schülern beim Tag der Offenen Tür die Abläufe bei dem textilen Vollversorger.

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Von | 2018-05-23T11:03:42+00:00 Dezember 7th, 2017|Allgemein|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar